Humboldt-Universität zu Berlin - Sprachenzentrum

Raumordnung

Hinweise für die Benutzung der Unterrichtsräume

Die Technik in den Unterrichtsräumen des Sprachenzentrums wird regelmäßig überprüft und gewartet. Wir legen großen Wert auf die Funktionsfähigkeit der Anlagen, um einen reibungslosen Unterrichtablauf zu gewährleisten.
Sie können dazu beitragen, indem Sie die Raumordnung beachten und sich bewusst sind, dass Sie mit Unterrichtsbeginn die Verantwortung  für ihren Raum übernehmen.

  • Bei Problemen mit der Bedienung der Technik in den Unterrichtsräumen nutzen Sie bitte nur den Service der Arbeitsgruppe Unterrichtstechnologie und verzichten Sie auf die Hilfe "technisch versierter" Studenten aus Ihrem Seminar.
  • Mit der Übergabe des Raumschlüssels wird der Lehrkraft die Verantwortung für den pfleglichen Umgang mit der Technik, die Diebstahlssicherung und die Einhaltung der Raumordnung übertragen.
  • Die Nutzung der Technik des Sprachenzentrums darf nur nach vorheriger Unterweisung durch die Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Unterrichtstechnologie (AGUT) erfolgen.
  • Bitte beachten Sie die zulässige Studentenanzahl für Ihren Unterrichtsraum (nachzulesen in den Rauminformationen).
  • Das Umsetzen von Geräten und Mobiliar zwischen den Räumen ist verboten. Wird das Mobiliar im Unterrichtsraum verstellt, muss nach Beendigung des Unterrichts der Originalzustand wiederhergestellt werden.
  • Es ist dafür Sorge zu tragen, dass die Studierenden den Unterrichtsraum nur in Anwesenheit der Lehrkraft betreten bzw. sich darin aufhalten. Nach Beendigung des Unterrichts dürfen eventuell vor der Tür wartende Studenten nicht ohne Lehrkraft in den Raum hineingelassen werden. Bei Abwesenheit in den Pausen sollten die Studenten den Raum verlassen und der Raum verschlossen werden.
  • In den Unterrichtsräumen mit "Smartboard" oder interaktivem „Pen Display“ ist ein besonderes, umsichtiges Verhalten mit dieser Technik notwendig.
    • Das "Smartboard" darf nur mit den dafür vorgesehenen Stiften beschrieben werden. Die Oberfläche ist vor scharfkantigen Gegenständen zu schützen. Der Projektionsausleger darf nicht unsachgemäß belastet werden.
    • In den Unterrichtsräumen mit interaktivem „Pen Display“ ist das Essen und Trinken am Lehrerpult streng untersagt. Das Aufstützen oder eine andere unsachgemäße Belastung der Glasscheibe ist zu unterlassen. Um Verschmutzungen zu vermeiden ist nach Beendigung der Arbeit die Abdeckung wieder auf das Display zu legen.
  • Generell ist der Verzehr von Speisen und Getränken im Unterrichtsraum nicht erwünscht.
  • Werden zur Unterrichtsgestaltung zusätzliche technische Geräte benötigt, können diese bei der AG Unterrichtstechnologie (AGUT) entliehen werden.
  • Bei Problemen mit den technischen Geräten während des Unterrichts können die Mitarbeiter der AGUT direkt über die in jedem Unterrichtsraum vorhandene Wechselsprechanlage erreicht werden (24 oder 23 eingeben).
  • Das Anbringen von Präsentationen an den Wänden der Unterrichtsräume ist nicht gestattet und werden ohne Nachfrage entfernt.
  • Nach Beendigung des Unterrichts sind alle technischen Geräte, sowie das Licht auszuschalten, die Fenster und der Raum zu verschließen.