Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprachenzentrum

Humboldt-Universität zu Berlin | ZE Sprachenzentrum | Studium und Lehre | Kursangebot | romanische sprachen | Allgemeine Informationen Romanische Sprachen und Latein

Allgemeine Informationen Romanische Sprachen und Latein

Die Abteilung Romanische und Alte Sprachen bietet Studierenden aller Fachrichtungen universitätspezifische Kurse in den Sprachen Französisch, Italienisch, Spanisch und Latein. Die mit dem Abschluss von Sprachkursen erworbenen Leistungspunkte können in vielen Studiengängen in den Bereich der berufsqualifizierenden Schlüsselqualifikationen bzw. des überfachlichen Kompetenzerwerbs eingebracht werden. Zudem können nach Abschluss einer Ausbildungsstufe bzw. einer Abschlussprüfung das Hochschulzertifikat UNIcert® bzw. das universitätsinterne Latinum (Details s. u.) erworben werden.

Angebot und Inhalt

Es werden fachübergreifende und fachspezifische Französisch-, Italienisch- und Spanischkurse auf drei UNIcert®-Niveaustufen angeboten, die auf ein Studium oder Praktikum im Ausland vorbereiten. Neben dem Lese- und Hörverstehen werden relevantes Vokabular sowie Sprachstrukturen trainiert, Schreibfertigkeiten entwickelt und wird – entsprechend der jeweiligen Ausbildungsstufe – an der Konzipierung, Präsentation und Diskussion von Vorträgen gearbeitet. Kulturelle Traditionen und interkulturelle Aspekte bilden integrale Bestandteile des Unterrichts.

Lateinkurse vermitteln Sprachkenntnisse in zwei aufeinander aufbauenden Niveaustufen. Nach der Absolvierung des Einführungslehrgangs können Studierende Kurse besuchen, die auf eine inneruniversitäre Prüfung nach den Anforderungen des Latinums vorbereiten. Während im Einführungslehrgang lateinische Grundkenntnisse – einschließlich originalsprachlicher Lektüre – vermittelt werden, werden in den Latinumskursen Texte von Cicero und mindestens einem weiteren Autor bearbeitet.

Zugangsvoraussetzungen

UNIcert® I: Die Anfängerkurse (A1) sind für Studierende ohne Vorkenntnisse in der jeweiligen Sprache bestimmt. Die Folgekurse A2 und B1 wenden sich zuerst an Kursfortsetzer aus den Anfängerkursen. Darüber hinaus können sich Studierende mit den entsprechenden Vorkenntnissen in diese Kurse einschreiben – dafür ist der Online-Einstufungstest (s. u.) erforderlich.

UNIcert® II knüpft an Sprachkenntnisse an, die in den UNIcert® I-Kursen oder einem Abitur-Grundkurs erworben wurden, UNIcert® III an die aus den UNIcert® II-Kursen, einem gymnasialen Leistungskurs oder längeren Aufenthalten in einem Land der Sprache.

Studierende mit Vorkenntnissen – bitte auch bei nur gering erscheinenden – in den modernen Fremdsprachen müssen vor der Kursbuchung den Online-Einstufungstest absolvieren. Mit dem Testergebnis werden geeignete Kurstypen empfohlen. Für die entsprechenden Kurse ist die Einschreibung ab Buchungsbeginn möglich. Bei einem Testergebnis von bis zu 52 Punkten wird zu UNIcert® I-Kursen geraten (je nach erreichter Punktzahl Kurse der Niveaustufen A1, A2 bzw. B1). Die Mindestpunktzahl für die beiden folgenden Stufen liegt bei 53 (UNIcert® II) bzw. 73 (UNIcert® III).

Einführungslehrgang Latein: Für Studierende ohne Vorkenntnisse ist der Einführungslehrgang 1 bestimmt. Die Folgekurse Einführungslehrgang 2 bzw. 3 bauen darauf auf. Studierende mit Vorkenntnissen nehmen bitte vor der Kurseinschreibung die Fachberatung Latein in Anspruch.

Für die Kurse zum Latinum ist der Abschluss des Einführungslehrgangs Latein bzw. der Nachweis vergleichbarer Kenntnisse Voraussetzung.

Zertifikate

Um ein Zertifikat in den modernen Fremdsprachen zu erhalten, müssen Leistungsnachweise über mindestens 8 SWS Kurse (12 SWS für UNIcert® I bei Studierenden ohne Vorkenntnisse) auf der jeweiligen Niveaustufe vorgelegt werden.

Das Zertifikat UNIcert® I und II wird kumulativ erworben, wobei aus der Summe der Nachweise hervorgehen muss, dass alle vier Sprachtätigkeiten (Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben und Sprechen) sowie Grammatik/Wortschatz mindestens einmal getestet wurden. Um das UNIcert® I zu erwerben, ist der Besuch höchsten Kurses der Ausbildungsstufe (B1) Voraussetzung. Zur Ausstellung des Zertifikats werden die Leistungsnachweise aus den Kursen eingereicht.

Für das Zertifikat UNIcert® III sind die Kurse nach Bedürfnissen und Interessen frei wählbar. Für das Zertifikat muss eine zusätzliche, aus vier schriftlichen und zwei mündlichen Teilen bestehende Prüfung abgelegt werden, die je nach Bedarf einmal bzw. zweimal im Jahr jeweils im Anschluss an die Vorlesungszeit angeboten wird.

Der Einführungslehrgang Latein endet mit einer Abschlussklausur, die Kurse zur Vorbereitung auf das Latinum mit einer universitätsinternen Prüfung nach den Anforderungen des Latinums. Diese besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Teilprüfung.

Die Zulassung zur Abschlussklausur ist an den Nachweis über den erfolgreichen Kursabschluss gebunden, für die Prüfung zum inneruniversitären Latinum ist dies ebenso nachzuweisen.

Prüfungsordnung und PO Latein

Sprachgutachten Französisch, Italienisch und Spanisch

Sprachgutachten für ein Auslandstudium oder -praktikum werden auf der Grundlage eines Sprachtests ausgestellt. Wenn Sie im Semester an einem Kurs teilnehmen/ teilgenommen haben, wenden Sie sich an Ihre/n Kursleiter/in. Anderenfalls melden Sie sich zur Vereinbarung eines Testtermins im Sekretariat der Abteilung: Frau Troll, DOR 65, R. 338, Tel. 2093 5015